Fotografie

Marianne Brandt war eine hervorragende Fotografin. Während der Bauhaus-Zeit experimentierte sie mit den Verfremdungstechniken des Neuen Sehens, wie z.B. extreme Auf- und Untersichten (Froschperspektive), Spiegelungen und Dopplungen der Motive, bis hin zu technischen Experimenten.

 

Bewundernswert sind ihre Spiegelungen in Metallkugeln und auch zahlreiche Licht- und Schattenspiele. Auch später hat Marianne Brandt auf diese Weise fotografiert, wenn auch nicht mehr in dieser Intensität. Obwohl eine kleine Ausstellung Marianne Brandt als Fotografin gewürdigt hat, gibt es noch viel Unbekanntes in den Archiven zu entdecken.