Ostergruß


Marianne Brandt, Stillleben ( Ausschnitt), 1957
Öl auf Leinwand, Privatsammlung. Foto: Dirk Hanus

In dieser durch die Corona-Pandemie ausgelösten ungewohnten Lage und die damit verbundene Ausgangsbeschränkung hat auch das kulturelle Leben starke Einschränkungen hinzunehmen. Auch die Marianne Brandt-Gesellschaft bleibt davon nicht verschont. So wurde mit der Verschiebung der diesjährigen Museumsnacht vom Mai auf den Oktober auch unser Beitrag zunächst einmal ausgesetzt. Ebenso können die regelmäßigen Öffnungszeiten unserer Studienräume erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Jetzt sind also Geduld und Vernunft gefragt, und damit wir alle gemeinsam dem Virus die Ausbreitungsmöglichkeiten soweit es geht entziehen, bleiben wir zuhause.

Der Vorstand wünscht Ihnen auf diesem Wege hoffnungsvolle Ostertage. Nutzen Sie die Zeit zur Entspannung, für gute Gespräche oder die Lektüre eines interessanten Buches. Wenn wir die Krise bewältigt haben, sehen wir uns wieder. Bis dahin achten Sie bitte auf sich und andere! Bleiben Sie gesund!

Mit österlichem Gruß
für den Vorstand

Dr. Jörg Feldkamp
– Vorsitzender –