2004

Januar 2004
Kontaktaufnahme der MBG mit dem STEDELIJK Museum in Amsterdam durch einen Brief von Prof. Dietel an Ingeborg de Roode/Churator (Industrialdesign).

Oktober 2004
Der 2. Internationale Marianne-Brandt-Wettbewerb fand mit einer feierlichen Preisverleihung  im Opernhaus Chemnitz einen würdigen Abschluss. Die Ausstellung der prämierten und ausgewählten Arbeiten des Wettbewerbes erfolgte im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz  und wurde bis zum 30.10.04 gezeigt. Es beteiligten sich Künstler aus 19 Ländern mit weit über 400 Einsendungen am Wettbewerb.

Dezember 2004
Realisierung des Forschungsprojektes „MB und ihr unbekanntes Umfeld in Chemnitz“ durch Frau Dr. A.-K. Weise