brand(t)aktuell 5/2020

Newsletter der MARIANNE BRANDT-GESELLSCHAFT Ausgabe 5/2020

Achtung: Aufgrund der stark angestiegenen Infektionszahlen wurde die Chemnitzer Museumsnacht am 17. Oktober 2020 abgesagt.

Liebe Mitglieder der Marianne Brandt-Gesellschaft und Freunde von Marianne Brandt,

mit den Corona-Lockerungen nahm das kulturelle Leben wieder Fahrt auf. Die ausverkauften Events allerorts zeigen den großen Nachholbedarf der Bürger in Sachen Kultur. Auch der Vorstand unserer Gesellschaft konnte sich mit der Vorbereitung der geplanten Projekte befassen: Chemnitzer Museumsnacht und eine ganz spezielle Würdigung von Marianne Brandt zu Ehren ihres Geburtstages am 1. Oktober.

Station der Industriekultur am 17. Oktober: Marianne Brandt-Haus

Die diesjährige 21. Museumsnacht steht unter einem besonderen Zeichen. Nicht nur weil sie wegen der Corona-Krise schon zweimal verschoben werden musste und eigene Hygienekonzepte der beteiligten Einrichtungen unumgänglich sind. Sondern im Jahr der Industriekultur in Sachsen geht es diesmal um eine „Nachttour zur Industriekultur“ in der Stadt Chemnitz und beispielsweise im Bergbaumuseum Oelsnitz oder im Wasserkraftwerk Mittweida. Die Sächsische Landesausstellung „Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ spielt dabei eine extra Rolle.

MIT PFIFF – Eine Installation von Rolf Lieberknecht

Die Dekonstruktion einer von Marianne Brandt entworfenen Leuchte verbindet sich mit dem Klang des „Bauhauspfiffs“ zu einer multimedialen künstlerischen Installation. Sie analysiert die ästhetische Form und die konstruktiven Einzelteile der Leuchte und lässt den Bauhauspfiff als spätes Echo aus dem Bauhaus in und um das Marianne-Brandt-Haus herum erklingen. Das ist das spannende Programm im Marianne Brandt-Haus. Ab 18 Uhr steht die Studiensammlung für alle Chemnitzer und ihre Freunde offen. Wegen der Abstandsregelung wird es zu Wartezeiten kommen, weil auf Grund der begrenzten Raumsituation immer nur vier Personen in die Studiensammlung eintreten können. Natürlich wird jeder Besucher die multimediale künstlerische Installation von Künstler und Vorstandsmitglied Prof. Rolf Lieberknecht mit dem Klang des Bauhauspfiffes erleben können. Bitte haben Sie Verständnis, wenn das eine Weile dauert. Das Signal der Bauhausidee hören die Gäste als erstes, wenn sie bei uns eintreffen.

Klicken Sie hier, um das Video mit der Installation von Rolf Lieberknecht und den Bauhauspfiff herunterzuladen. IMG_3047

Stadtbibliothek Chemnitz: Ausstellung und Lesung mit Gudrun Parnitzke

Autorin Gudrun Parnitzke zur Lesung in der Stadtbibliothek Chemnitz (Fotos: Dirk Hanus)

Zusammen mit der Stadtbibliothek fand am 8. Oktober 2020 eine Lesung zu „Wer weiß? Ich nicht“ mit Gudrun Parnitzke statt. Diese Hommage im Konjunktiv an Marianne Brandt zeigt, wie es der Vorsitzende der MBG Dr. Jörg Feldkamp ausdrückt, „mit welchem Einfühlungsmögen sich die Autorin in die alte Dame M.B. versetzt hat. Manch beschworenes Gefühl oder mancher Gedanke ist natürlich Fiktion der Autorin, was diese auch zugibt.“ Diesen literarischen Kniff, so Feldkamp weiter, wurde von der Zuhörerschaft im gut besetzten Vortragsraum wohl verstanden.

Die Stadtbibliothek ergänzte die Lesung mit einer kleinen Ausstellung von Objekten, vor allem aber mit Literatur zu Marianne Brandt und dem Bauhaus. Diese interessante Exposition ist noch bis zum 2. November 2020 zu sehen.

Für die gute Zusammenarbeit mit Direktorin Elke Beer und ihrem Team bedankt sich die Marianne Brandt-Gesellschaft sehr herzlich und kann sich eine Kooperation auch in Zukunft gut vorstellen.

Zur Museumsnacht im Marianne Brandt-Haus freuen wir uns auf alle Besucher, aber mit Abstand und mit Maske sind Sie uns in diesem Corona-Jahr am liebsten.

Einen sonnigen Herbst und bleiben Sie und Ihre Familie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Marianne Brandt-Gesellschaft e. V.

Ursula Lange, Sprecherin der Gesellschaft

 

BRAND(T)AKTUELL  Ausgabe 5/2020

Newsletter der Marianne Brandt-Gesellschaft e. V.

Vorsitzender: Dr. Jörg Feldkamp

Geschäftsstelle Heinrich-Beck-Straße 22, 09112 Chemnitz

Telefon:  0371 57390651

E-Mail: info@mariannebrandt-gesellschaft.de

Redaktion Newsletter: Dipl.-Journ. Ursula Lange,

Telefon: 0371 2802363, E-Mai: ullalange@gmx.net

brand(t)aktuell 4/2020

Newsletter der MARIANNE BRANDT-GESELLSCHAFT e. V. Ausgabe 4/2020

 

Sehr geehrte Mitglieder der Marianne Brandt-Gesellschaft e. V.,

liebe Freunde Marianne Brandts,

Gudrun Parnitzke, Wer weiß? Ich nicht. Hommage im Konjunktiv an Marianne Brandt, dahlem-buch, Dahlem 2019

wir freuen uns, dass wir trotz der Corona bedingten Einschränkungen auch in diesem Jahr mit einer besonderen Veranstaltung an den Geburtstag Marianne Brandts am 1. Oktober 1893 erinnern können.

Wir haben in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz die Autorin Gudrun Parnitzke aus Dahlem bei Lüneburg für eine Lesung gewonnen. 2019 widmete Gudrun Parnitzke Marianne Brandt ein Buch als Hommage im Konjunktiv. Dabei taucht die Autorin fiktiv in die Gedankenwelt der bereits betagten Dame Marianne Brandt ein und schafft so eine einzigartige literarische Würdigung der großen Bauhauskünstlerin.

Zur Lesung laden wir Sie herzlich für den 8. Oktober 2020 um 19:00 Uhr in die Zentralbibliothek im TIETZ ein. Die Stadtbibliothek ergänzt die Veranstaltung mit einer kleinen Ausstellung, die neben Arbeiten Marianne Brandts auch einen Querschnitt durch das Spektrum der zu ihr und über sie erschienenen Literatur zeigt.

Aufgrund des Hygienekonzepts zu dieser Veranstaltung müssen wir Sie allerdings bitten, Ihre Teilnahme unter der Telefonnummer 0371 488 4222 anzumelden. Der Eintritt ist frei.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Dr. Jörg Feldkamp

 

PS: Noch ein Hinweis auf die diesjährige Chemnitzer Museumsnacht am 17. Oktober: Wir zeigen in den Räumen der Gesellschaft als besonderes Highlight die Dekonstruktion einer Bauhausleuchte durch Professor Rolf Lieberknecht. Mehr in Kürze!

 

brand(t)aktuell  Ausgabe 4/2020

Newsletter der Marianne Brandt-Gesellschaft e. V.

Vorsitzender: Dr. Jörg Feldkamp

Geschäftsstelle Heinrich-Beck-Straße 22, 09112 Chemnitz

Telefon:  0371 57390651

E-Mail: info@mariannebrandt-gesellschaft.de

Redaktion Newsletter: Dipl.-Journ. Ursula Lange, Pressesprecherin

Telefon: 0371 2802363, E-Mai: ullalange@gmx.net