BRAND(T)AKTUEL 2/2022

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Freundinnen Marianne Brandts,

im Namen der Henry van de Velde Gesellschaft Sachsen e. V. möchte ich Sie auf den kommenden Vortrag hinweisen und Sie dazu einladen.


Da unsere langjährige Pressesprecherin Ursula Lange zu Beginn des Jahres ihr Amt niedergelegt hat, bemüht sich der Vorstand, diese Lücke nach Kräften zu schließen. Frau Lange sei an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für die professionelle journalistische Arbeit in all den Jahren gedankt.
Die diesjährige Chemnitzer Museumsnacht im Mai war wieder ein Erfolg. Der letzte interessierte Besucher verließ nach 01:00 Uhr in der Nacht unsere Räume. Die zur Museumsnacht eingerichtete kleine Ausstellung mit sensiblen Arbeiten der viel zu früh verstorbenen Sophie an der Brügge ist noch für kurze Zeit zu sehen.
Hinter den Kulissen arbeitet der Vorstand neben dem Tagesgeschäft intensiv an der Realisierung des audio-visuellen Informationssystems für den Ausstellungsraum der Gesellschaft im Elternhaus Marianne Brandts. Finanziert wurden Hard- und Software über Fördermittel aus Töpfen der Stadt Chemnitz und des Freistaates Sachsen. Für die Gestaltung der Monitorwand sorgte in bewährter Weise Rolf Lieberknecht. Birgit Enzmann behält die Finanzen im Blick und Jörg Feldkamp trägt die Inhalte zu Leben und Werk unserer Protagonistin zusammen. Im Oktober wollen wir das Ergebnis im Rahmen unserer diesjährigen Hauptversammlung unseren Mitgliedern vorstellen und für die Öffentlichkeit freigeben.

Genießen Sie die Urlaubszeit und bleiben Sie gesund!

Jörg Feldkamp